0711.GEObiking

Stuttgart auf dem Rad erkunden – darum geht es bei 0711.GEObiking.

Schnitzeljagd auf dem Fahrrad

Um die 0711.GEObiking Routen zu absolvieren benötigt ihr lediglich ein Fahrrad und die ausgedruckten Streckenabschnitte oder eine Navigationsapp auf eurem Handy. Wie bei einer klassischen Schnitzeljagd folgt ihr unseren Hinweisen, um am Ende das Ziel zu erreichen. An jeder Station findet ihr einen QR Code zum Scannen, der euch zur nächsten Station leitet. Die Touren können jederzeit gefahren werden.

Ladet euch am besten die Navigations-App Komoot oder Outdooractive auf euer Smartphone. Um eine Navigation starten zu können, ist bei beiden Apps ein Pro-Account notwendig. Ihr könnt euch jedoch bei Komoot eine Region kostenlos freischalten, falls ihr Komoot zum ersten Mal nutzt.

l

Quizfragen mit Gewinnspiel

Auf der Route findet ihr an allen Stationen ein Schild mit einer Quizfrage.

Ladet euch vorab die jeweils zur Tour gehörende Postkarte mit den Quizfragen herunter. Tragt die Antworten auf die Quizfragen der Stationen ein und erhaltet so das Lösungswort.

Für die Einsendung des Lösungswortes gibt es einen kleinen Preis. Unter allen Teilnehmenden wird monatlich ein 50 € Gutschein verlost. Dieser kann für eine Sportvereinsmitgliedschaft oder ein Sportangebot eingelöst werden.

p

Informationen zur Teilnahme

 

  • Bitte beachtet die allgemeine Corona-Verordnung und Hygieneregeln. Das Fahren der Route erfolgt auf eigene Gefahr.
  • Ein betriebsbereites und verkehrssicheres Fahrrad ist für die Teilnahme erforderlich. Den Fahrradhelm nicht vergessen.
  • Die Verkehrsregeln in der Straßenverkehrsordnung sind zu beachten.
  • Die Fahrwege sind Empfehlungen. Der Streckenabschnitt zum nächsten Wegpunkt kann individuell gestaltet werden.

Alle Informationen findet ihr auch unter www.stuttgart-bewegt-sich.de/bewegungsraeume

Tour 1: Birkenkopf-Tour | 15km | 5 Stationen

Länge: 15 km

Höhenunterschied: 170 Meter

Fahrtzeit: durchschnittlich ca. 3 Stunden

Startpunkt: TC Weissenhof, Parlerstr. 102, 70192 Stuttgart

Öffentliche Verkehrsmittel: U5 bis Haltestelle Killesberg

Tour 2: Waldau-Tour | 9km | 5 Stationen

Länge: 9km

Höhenunterschied: 70 Meter

Fahrtzeit: durchschnittlich ca. 2 Stunde

Startpunkt: Bezirkssportanlage Waldau (bei der U-Bahn-Haltestelle Waldau), Georgiiweg 10A, 70597 Stuttgart

Öffentliche Verkehrsmittel: U7 bis Haltestelle Waldau

StN-Kita-Spiele

Jahr für Jahr finden die StN-Kita-Spiele in der SCHARRena statt. Kindertageseinrichtungen aus dem gesamten Stadtgebiet Stuttgart werden angeschrieben und eingeladen.

Grundidee der Kitaspiele ist die Initiierung eines Bewegungsmoduls im Rahmen einer umfassenden Bewegungsförderung für Kinder. Im Vordergrund stehen dabei der Spaß und die Freude an der Bewegung.

Die Kinder durchlaufen verschiedene Stationen mit unterschiedlichen Aufgaben. Bei jeder Station werden Punkte vergeben, die sich an der Schwierigkeitsstufe orientieren. Die Punkte jedes einzelnen Kindes werden dann zusammengezählt und am Ende als Gesamtpunktzahl weitergegeben.

Zum Abschluss gibt es für alle Teams eine kleine Überraschung. Die drei besten Teams werden mit einem Pokal geehrt.

Bei Fragen rund um die StN-Kita-Spiele stehen wir euch gerne zur Verfügung. Alles Weitere unter: www.kitaspiele.de. Unter demselben Link könnt ihr auch den Tanz mit Paul ansehen, der am Veranstaltungstag als Eröffnungstanz zusammen mit allen Kindern aufgeführt wird.

StN-Kita-Spiele 2021

 

Auch in diesem Jahr können die StN-Kita-Spiele nicht wie gewohnt stattfinden. Wir haben uns daher ein ganz neues Format überlegt.
Gemeinsam mit den Stuttgarter Nachrichten und dem Amt für Sport und Bewegung haben wir ein StN-Kita-Spiele Bewegungsheft erstellt. Darin findet ihr viele verschiedene Bewegungsaufgaben und Spiele, aber auch Bastelideen und spannende Bewegungsgeschichten.
Mehr Infos dazu, folgen in Kürze! Besucht dazu unsere Kita-Spiele Homepage unter www.kitaspiele.de

 

Sportjugendehrung

In Kooperation mit dem Amt für Sport und Bewegung findet jedes Jahr unsere Ehrung der erfolgreichsten Jugendsportler:innen im Rathaus der Stadt Stuttgart statt. Dort zeichnet Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper gemeinsam mit Martin Maixner, dem Vorsitzenden der Sportkreisjugend, alle Sportler:innen für ihre Erfolge mit Ehrenurkunde und Medaille aus.

Coronabedingt findet die Sportjugendehrung in diesem Jahr in einem anderen Format statt.

R

Ehrungsberechtigt

Für die Ehrung berechtigt sind alle Sportler:innen, die im Jahr der Ehrung nicht älter als 19 Jahre alt sind, einem Stuttgarter Sportverein angehören und/oder ihren ständigen Wohnsitz in Stuttgart haben und folgende Erfolge vorweisen:

  • 1. Platz bei Baden-Württembergischen Meisterschaften
  • 1. bis 3. Platz bei Süddeutschen, Deutschen, Europa- und Weltmeisterschaften

Anmeldung

Die Meldungen der Sportler:innen müssen online in unserem SportPortal vorgenommen werden.

>> SportPortal

Alle Stuttgarter Sportvereine haben ihre Zugangsdaten erhalten. Die Informationen können ggf. auch an die zuständigen Jugend- und Abteilungsleiter weitergeleitet werden.

Ansprechpartner SKJ

Ansprechpartner bei Fragen zur Sportjugendehrung ist:

Michael Bulach
Telefon 0711 28077-650
E-Mail info@skj-stuttgart.de

Sportjugendehrung 2021

Die Veranstaltung konnte auch dieses Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden.
So fand im August und September in den vier Vereinen Taekwon-Do Center Stuttgart, TanzSportZentrum Stuttgart-Feuerbach, Schwimmverein Cannstatt 1898 und bei der Sport Insel Stuttgart kleine alternative Live-Ehrungen statt. 
Unser Vorstandsvorsitzende, Martin Maixner, sowie andere Vorstandsmitglieder fuhren zu den einzelnen Vereinen und überreichten dort die Medaillen, Urkunden und einen kleinen Preis der BW-Bank – ein langjähriger Partner der SKJ. 
Die Sportler/innen haben so ihre verdienten Auszeichnungen erhalten. Die anderen Vereine erhielten die Präsente auf Wunsch per Post, sodass deren Sportler/innen diese dann auch in ihrem Verein abholen konnten.
 

geehrte Sportler:innen 2021

Stuttgarter Vereine

Ehrung der Schwimmer und Wasserballer des Schwimmverein Cannstatt

Jahresuhr des Sports

In Kooperation mit Stuttgarter Sportvereinen laden wir Kinder und Jugendliche ein im Rahmen des Projekts „Jahresuhr des Sports“ im Laufe des Jahres in unterschiedliche Sportarten hineinzuschnuppern.
Ab 2021 wird die Jahresuhr für zwei Zielgruppen angeboten. Die „JudS Kids“ richtet sich an Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Die „JudS Teens“ richtet sich an Jugendliche von 12 – 16 Jahren.

Ziel beider Angebote ist es, die Vielfalt der Stuttgarter Sportlandschaft aufzuzeigen und durch die Variation der Sportarten die Freude an Sport und Bewegung zu fördern.
Den Kindern und Jugendlichen soll damit ein fester Bezug zum Sport, der Entschluss für eine Sportart und die Bindung an einen Sportverein erleichtert werden. Im Anschluss an die einzelnen Angebote besteht die Möglichkeit, sich bei den Übungsleitern und Übungsleiterinnen vor Ort über die Rahmenbedingungen und Angebotspalette des jeweiligen Vereins zu erkundigen. Um die Motivation der Teilnahme zu fördern, erhalten die Kinder und Jugendlichen für jede Teilnahme an einem Sportangebot einen Sticker. Die Sticker können auf einer Stickerkarte gesammelt werden und am Ende des Jahres bei uns gegen verschiedene Preise eingetauscht werden.

Die Teilnahmegebühr für beide Programme beträgt 30 Euro.
Eine Bezahlung mit der FamilienCard ist möglich. Unsere Angebotsnummer lautet: 400407.
Die Durchführung findet unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Corona-Verordnung statt.

Ansprechpartner bei Fragen zur Jahresuhr des Sports bei der Sportkreisjugend Stuttgart ist:
Julika Paulus
Telefon: 0711.280 77 659
E-Mail: julika.paulus@skj-stuttgart.de

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zur JudS Kids 2021:

Hier finden Sie den aktuellen Flyer zur JudS Teens 2021:

Hier finden Sie das aktuelle Programm zur JudS Kids 2021:
>> Aktualisierte Termine Jahresuhr des Sports Kids

Hier finden Sie das aktuelle Programm zur JudS Teens 2021:
>> Aktualisierte Termine Jahresuhr des Sports Teens

Wir suchen auch für 2022 Vereine für die Jahresuhr des Sports (Teens und Kids).
Hier finden Sie das Rückmeldeformular, das Sie ausfüllen und an info@skj-stuttgart.de senden können, um ein Angebot bei der JudS 2022 anzubieten.

>> Rückmeldeformular JudS 2022 (PDF)

Feriensportangebote

Die Sportkreisjugend Stuttgart veröffentlicht in Kooperation mit Stuttgarter Sportvereinen zahlreiche Feriensportangebote. Die Angebotsformen reichen dabei von Tagesangeboten bis hin zu ganzen Sportwochen, mit und ohne Verpflegung.
Die Sportangebote sind dabei so konzipiert, den Kindern und Jugendlichen die verschiedensten Sportarten näher zu bringen und ihnen den Spaß an den Sport- und Bewegungsangeboten aufzuzeigen.

Unser Sportportal dient Kindern und Eltern als Wegweiser im Bereich „Feriensportangebote in Stuttgart“ und bietet Sportvereinen die Möglichkeit, ihre Feriensportangebote ganzjährig einzustellen. Alle Stuttgarter Sportvereine besitzen dazu einen persönlichen Zugang und können eigenständig ihre Feriensportangebote einstellen. Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Sie erreichen das Sportportal unter: www.feriensport-stuttgart.de

Sport für Geflüchtete

Sportmittlerin als Ansprechpartnerin für alle Themen rund um Sport und Geflüchtete

Seit April 2019 arbeitet Svenja Epple als Sportmittlerin bei der Sportkreisjugend Stuttgart. Sie ist Ansprechpartnerin für alle Themen rund um Sport und Geflüchtete.
Gerne unterstützen wir euren Sportverein in diesem Bereich und dienen dabei zum Beispiel als Schnittstelle zwischen den Unterkünften und den Sportvereinen. Dabei soll es sich jedoch nicht nur um eine vermittelnde Tätigkeit handeln, sondern auch um die aktive Unterstützung bei Bedarf vor Ort.

Kontakt Sportmittlerin:

Svenja Epple
E-Mail: sportmittlerin@skj-stuttgart.de
Telefon: 0711 – 28077650
Bürozeiten: Montagvormittag

Sportangebot für Geflüchtete – Online Portal

Die Stuttgarter Sportvereine sind äußerst engagiert und haben bereits über 300 Regelangebote für Geflüchtete geöffnet oder neue Angebote ins Leben gerufen.
Auf unserem Online Portal finden Sie alle Angebote in und um Stuttgart: https://www.sports-for-refugees.de/index.php?r=extraevent/index
Für nähere Informationen zu den einzelnen Angeboten nehmen Sie bitte Kontakt zum jeweiligen Sportpaten oder zur angegebenen Ansprechperson auf.

Leitfaden „Sport für Flüchtlinge in Stuttgart“

Mit dem Ziel die Sportvereine zu unterstützen und die Geflüchteten in die bestehenden Angebote zu integrieren, hat die Sportverwaltung einen Leitfaden veröffentlicht, der einen Überblick über die wichtigsten Angebote und Ansprechpartner:innen zum Thema „Sport für Flüchtlinge in Stuttgart“ gibt. Die Anbieter finden im Leitfaden außerdem Tipps zu Finanzierungsmöglichkeiten, Angebote der Weiterqualifizierung und weitere Anregungen zum Thema „Integration von Geflüchteten in den Vereinen“.

Für Vereine, die aktiv werden wollen, zeigt der Leitfaden anhand von Best Practice-Beispielen, wie die Idee in die Praxis umgesetzt werden kann. Er stellt die Situation der Geflüchteten in Stuttgart dar, deren Herkunft, Unterbringung sowie die beliebtesten Sportarten. Eine Übersichtsliste der aktuell angebotenen Sportmöglichkeiten rundet die Information im Leitfaden ab. Er ist dadurch auch für Sozialarbeiter, Ehrenamtliche, Freundeskreise und Flüchtlinge selbst interessant.

Der Leitfaden kann unter folgendem Link direkt abgerufen werden: https://www.stuttgart.de/img/mdb/publ/25937/116762.pdf

Weitere Informationen bei Sören Otto vom Amt für Sport und Bewegung unter
Telefon 0711 216-59810
E-Mail: soeren.otto@stuttgart.de

Fanprojekt Stuttgart e.V.

Bereits im Jahre 1980 entstanden die ersten Fanprojekte an unterschiedlichen Standorten in Deutschland. Fanprojekte führen sozialpädagogische Maßnahmen im Fußballumfeld durch. Zentrale Hauptaufgaben von Fanprojekten sind die Förderung einer positiven Fankultur, Gewaltprävention und Demokratiestärkung sowie Unterstützung und Begleitung von jugendlichen Fans in allen Lebenslagen. Ob Einzelfallhilfe, Streetwork, Freizeit- und Kulturpädagogik, das Arbeitsfeld der Sozialpädagogen ist sehr abwechslungsreich. Aber auch die Förderung der Kommunikation zwischen allen am Fußball beteiligten Institutionen wie Vereine, Polizei und Ordnungsdienste, zeichnet die Arbeit der Fanprojekte aus.

Am 1. September 2016 hat sich mit dem eingetragenen Verein „Fanprojekt Stuttgart e.V.“ der Trägerverein des VfB Fanprojekts und Kickers Fanprojekt gegründet. Initiiert wurde die Gründung des Trägervereins durch die Sportkreisjugend Stuttgart sowie dem Stadtjugendring Stuttgart e.V..

Finanziert werden die Fanprojekte nach den Richtlinien des „Nationalen Konzepts Sport und Sicherheit (NKSS)“. Diese sehen vor, dass die Fußballverbände bis zu 50 Prozent der Finanzmittel übernehmen, sofern Kommune und Land die erforderlichen Impulsmittel bereitstellen. Aufgrund zwei bestehender Fanprojekte in der Landeshauptstadt Stuttgart erfolgt hierbei eine Besonderheit, und zwar eine Doppelfinanzierung durch den DFL und DFB.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Projekten der Fanprojekte Stuttgart unter http://www.fanprojekt-stuttgart.de/, hier werdet ihr direkt zu den einzelnen Fanprojekten Stuttgarts weitergeleitet.